• Preisverleihung 2018

Von Ort zu Ort ohne regelmäßige Beschäftigung oder Einkommen

HiSoUR ist eine Non-Profit-Online-Plattform, die internationale Kunst präsentiert, beschreibt und Hintergründe offenlegt. Heute lernen wir mal mittels dieser Plattform, was es mit den Begriffen der Landstreicherei, Obdachlose und Vagabund*innen auf sich hat. Da das Bild gemeinfrei ist (aufgrund des Ablebens des Urhebers vor mehr als 70 Jahren), können wir es hier präsentieren. Es ist von Jan Victors, es heißt "Quacksalber auf dem Markt", ist um 1635 entstanden und ist live und in Farbe zu sehen im Szépművészeti Múzeum, Budapest.

Vagrancy ist der Zustand einer Person, die von Ort zu Ort wandert ohne regelmäßige Beschäftigung oder Einkommen, bezeichnet als ein Landstreicher, Vagabund, Schelm, Tramp oder Drifter. Vagabunden leben gewöhnlich in Armut und unterstützen sich durch Betteln, Zeitarbeit, Kleindiebstahl, Müllabfuhr oder, wo verfügbar, Wohlfahrt (zitiert nach HiSoUR).

Wie es spannend weiter geht, erfahrt Ihr über den unten genannten Link, entweder lesen oder auf das Lautsprechersymbol klicken und vorlesen lassen:

https://www.hisour.com/de/vagrancy-38842/

(zuletzt eingesehen am 01.04.2020).

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Auf dem Laufendem bleiben & Neues erfahren

Mit unserem monatlichen Newsletter immer auf dem Stand bleiben. Einfach E-Mailadresse eintragen, Bestätigungsmail beantworten und los geht´s :)

Zum Newsletter anmelden

Neuste Blog Einträge

11.11.2020

Sind wir nicht alle ein bisserl Bohème?

Bohème nach Kreuzer: Charakteristisch sind die

  • praktische Opposition gegen die Geldwirtschaft… weiter lesen
10.11.2020

Online-Veranstaltung: Ohne Wohnung keine Bleibe – Obdachlos und rechtelos in Zeiten von Corona?

Das Bildungswerk Berlin der Heinrich Böll Stiftung organisiert am kommenden Donnerstag, 12.11.2020 zwischen 16:30… weiter lesen

06.11.2020

In Zeiten der Pandemie: nehmen und geben auf der Straße

Auch in Zeiten der Pandemie leben Menschen auf der Straße. Unser Obdachlosen-Uni-Dozent Rainer kam mit Horst ins… weiter lesen