• Preisverleihung 2018

Neuer Kurs: "Von Bewerbungstraining bis Eigenwerbung"

Sie wollten immer schon Tänzerin, Lokführer, Künstler oder Büroassistentin werden? Mit unserem Kurs kommen Sie ein Stück mehr dorthin.

In diesem Kurs erwartet Sie Tipps, Theorie und praktische Übungen zum klassischen und kreativen Bewerbungstraining u. a. mit theaterpädagogischen Methoden. Für Ihre Eigenwerbung schauen wir uns gemeinsam an, was Sie können, was Sie wollen, was Sie ausmacht und warum Sie eine tolle Persönlichkeit sind.

Wir klären Fragen, wie z. B. Wer bin ich und was kann ich? Was wollte ich schon immer machen? Welches Talent schlummert in mir? Was kann ich besser als andere? Was zeichnet mich aus? Wo kann ich das anbieten? Wo finde ich passende Projekte, Werkverträge oder Stellen für mich? Wie bewerbe ich mich richtig darauf? Wie schreibe ich das? Wie klingt meine Stimme und wie wirkt meine Körpersprache? Was muss ich wo sagen und was nicht? Wie sage ich schwierige Dinge? Darf ich authentisch sein? Im Kurs geht es um das persönliche Sprechen, Schreiben, Präsentieren mit Freude und Humor.

Das Dozententeam Frau Sabine Linkersdorff und Rainer von Dziegielewski führen durchs Programm.

Durch die Erfahrungen als Berber, kennt Herr von Dziegielewski die Tücken des Lebens auf der Straße. Er weiß, wie schwer es sein kann, im Arbeitsamt nicht ernst oder gar als unvermittelbar eingestuft zu werden – trotz Kenntnisse und Fähigkeiten, die auf dem Arbeitsmarkt gut eingesetzt werden könnten. Er weiß, wie schwierig es ist, Vorstellungstermine zu bekommen, wenn kein fester Wohnsitz auf dem Bewerbungschreiben angegeben werden kann bzw. wenn lediglich eine Postadresse in einem Wohnungslosenheim genannt werden kann. Er hat gelernt aufgrund von Theaterspielen, aufgrund von Umgang mit Menschen, die ihn ernst nehmen, seine Talente zu entwickeln und manchmal sogar gewinnbringend einzusetzen. Auch aufgrund seiner Ausbildung zum Sozialkünstler und als JobAct-Absolvent weiß er, wie er auftreten muss, um, u. a. auf dem Arbeitsmarkt, ernst genommen zu werden. Mit theaterpädagogischen Mitteln vermittelt er Mut, Spontanität, Improvisationstalent und Reaktions-schnelligkeit, um im Vorstellungsgespräch zu punkten.

Frau Linkersdorff als Diplom-Kommunikationswirtin und Diplom-Ökonomin, betreibt eine Agentur für Kommunikation und ist Profi auf dem Gebiet der Selbstvermarktung, der Kommunikation und des „Menschen als Marke“. Sie weiß, wie Bewerbungsunterlagen professionell wirken und Lust machen, den Bewerber kennen zu lernen. Sie versteht es, heraus zu kitzeln, welcher einzigartiger Vorteil in einem Menschen steckt, der es dem Personalrecruiter unmöglich macht, die Bewerberin, den Bewerber, nicht einzuladen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Informationen erhalten Sie von Maik Eimertenbrink, Projektleiter der Obdachlosen-Uni unter 030 - 28 09 61 05 bzw. m.eimertenbrink@outreach.berlin

                       

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Auf dem Laufendem bleiben & Neues erfahren

Mit unserem monatlichen Newsletter immer auf dem Stand bleiben. Einfach E-Mailadresse eintragen, Bestätigungsmail beantworten und los geht´s :)

Zum Newsletter anmelden

Neuste Blog Einträge

10.10.2018

Sensibilisierungsschulung am 20.11.2018 zum Thema „Funktionaler Analphabetismus“

28.09.2018

Neuer Kurs: "Von Bewerbungstraining bis Eigenwerbung"

Sie… weiter lesen

21.09.2018

Werbung für Herrenbrillen...? Nö, Planung der Kinder-Uni am 16.11.2018 um 16:30 Uhr in der HTW-Aula

Was so aussieht, wie eine Werbeanzeige für Herrenbrillen ist die Planungsrunde für unsere Vorlesung "Obdachlos - wie… weiter lesen