• Preisverleihung 2018

Es ging um die Wurscht und alle waren begeistert

Am Donnerstag, den 23. Mai 2019, ging es regelrecht um die Wurscht. Die Theaterpremiere des neuen Stücks der Schöneweider Brückespatzen in der Aula der Katholischen Hochschule für Sozialwesen, wurde von allen mit Hochspannung erwartet.

Sowohl  Alexander Fischer, Staatssekretär für Arbeit und Soziales, als auch Birgit Monteiro, Lichtenbergs Stadträtin für Stadtentwicklung, Soziales, Wirtschaft und Arbeit mussten leider absagen, aufgrund anderer Termine bzw. aus Krankheitsgründen, und konnten somit das angedachte Vorwort leider nicht halten. Schade. Aber dennoch hat die Veranstaltung super Anklang gefunden.

Schon 15 Minuten vor Beginn stand eine Schlange von Theaterinteressierten vor der Aula. Dann, 5 Minuten nach 14 Uhr, die Theatergruppe hatte sich warmgemacht und Entspannungsübungen vollzogen, ging die Tür auf. Ca. 160 Menschen strömten hinein, obwohl nur 140 Stühle vorhanden waren und nur 100 Plätze mit Werbematerialien für die Obdachlosen-Uni und die Besetzungliste mit aufgeführten Darsteller*innen "eindeckt" wurden - da soviele Menschen gar nicht erwartet worden waren!

Die Begrüßung übernahm der Kanzler der Katholischen Hochschule, Martin Wrzesinski. Er führte ein u. a. in die Geschichte der Hochschule im allgemeinen und der Aula im Besonderen. Er begrüßte alle Beteiligten und Zuschauer*innen und übergab an Prof. Dr. Jens Wurtzbacher, Professor für Sozialpolitik an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen. Er führte in Hannah Arendts Freiheitsbegriff ein und schaffte ein geschickte Überleitung zur Theatergruppe der Obdachlosen-Uni, den Schöneweider Brückespatzen. 

Als nächstes vermittelte Maik Eimertenbrink, Erfinder und Projektleiter der Obdachlosen-Uni (ein Projekt der outreach gGmbH) einen groben Überblick über die Geschichte und die Hintergrundidee der Obdachlosen-Uni und wie die Theaterkurspremiere nun an die Katholische Hochschule für Sozialwesen geholt werden konnte.

In einer weiteren Rede, diesmal aus dem Hause GEBEWO - Soziale Dienste - Berlin gGmbH, wurde besonderer Augenmerk auf die Entwicklung des Theaterkurses bzw. der Theatergruppe gelegt. Die Theatergruppe probt seit 2011 im Brückeladen der GEBEWO. Wenn auch Regisseurin und Darsteller*innen teilweise ausgewechselt wurden - einige Teilnehmer*innen sind von Anfang an dabei - und so langsam fast schon Profis.

Nun begann das Theaterstück mit zwei riesigen aufgeblasenen Bratwürsten auf der Bühne, einem Harald Juhnke Double, zwei Bodyguards, einem Bratwurstgriller, einer verlassenen Hausfrau, einem Wurstkontrolleur und einem Chameur mit scharzem Hut. Alle Darsteller*innen versammelten sich am Tisch der Currywurstbude und schwadronieren über das schöne Berliner Leben. Hier und da wurde gesungen, getanzt und das Leben beklatscht. Hinterher sind alle glücklich gegangen - sowohl das Publikum, die nun keine Rückenschmerzen mehr hatten, da sie all ihr nach unten ziehendes und rückenbelastendes Kleingeld losgeworden sind (in den "Klingelbeutel" der Darsteller) als auch die Darsteller*innen und alle Beteiligten.

Wollen wir hoffen, dass so ein tolles Event sich bald in ähnlicher Form wiederholt!

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Auf dem Laufendem bleiben & Neues erfahren

Mit unserem monatlichen Newsletter immer auf dem Stand bleiben. Einfach E-Mailadresse eintragen, Bestätigungsmail beantworten und los geht´s :)

Zum Newsletter anmelden

Neuste Blog Einträge

14.11.2019

Unser Kochkurs bekommt eine neue Kollegin! Wir freuen uns!

Wir möchten uns an dieser Stelle für die tollen Stunden mit Maria Wagner als unsere Dozentin für den Kochkurs… weiter lesen

14.11.2019

Im Winter auf der Straße - dritter Artikel für die Obdachlosen-Uni-Zeitung (Vorab-Veröffentlichung)

Schon länger haben wir vor, einen Journalismuskurs anzubieten - nun versuchen wir einfach gemeinsam eine Zeitung… weiter lesen

04.11.2019

Vortrags-Performance "Überbrücken" zeigt Überlebenskampf auf der Straße

Die Jugendtheaterwerkstatt Spandau hat ein neues Stück auf die Beine gestellt: die künstlerische Vortrags-… weiter lesen