• Preisverleihung 2018

Aus der Reihe „Den Lichtenberger Kiez erkunden“: Vietnamesische Geschichte u. Lebensweise in Berlin-Lichtenberg

Liebe Freundinnen und Freunde der Obdachlosen-Uni Berlin, liebe Bewohnerinnen und Bewohner, Besucherinnen und Besucher der Berliner Wohnungsloseneinrichtungen,

am Mittwoch, den 15.08.2018 von 15 bis 17 Uhr planen wir eine geführte Tour durch die Geschichte des größten kulturellen und wirtschaftlichen Handelszentrums der Vietnamesen in Deutschland, das Dong Xuan Center in der Herzbergstr. 128, 10365 Berlin. Minh wird die Führung leiten. Er ist Student der Sozialen Arbeit und nicht im Dong Xuan Center angestellt. Das heißt, es wird keine Werbeveranstaltung mit Heizdecken- und Reisschnapsverkauf – stattdessen wird Ihnen Minh etwas über die Geschichte und das Leben der Vietnamesen in Berlin-Lichtenberg erzählen.

20 000 Menschen mit vietnamesischen Wurzeln leben und arbeiten in Berlin. In den Markthallen in der Herzbergstraße haben sie ein Stück Heimat in der Fremde gefunden. Und die Lichtenberger einen exotischen Ausflugspunkt zwischen Plattenbauten.

Als 1975 Nord- und Süd-Vietnam zur Sozialistischen Republik Vietnam vereinigt wurden, rekrutierte vor allem die DDR Vertragsarbeiter, die auch in Berlin in Fabriken schufteten. Vietnam brauchte Devisen, die DDR billige Arbeiter. Bis zur Wende wuchs ihre Zahl auf 60 000 bundesweit. Im Jahre 1991 trat auf gesamtdeutschen Gebiet ein neues Ausländergesetz in Kraft, das das Aufenthaltsrecht der ehemaligen Vertragsarbeiter neu regelte. Der Verbleib im wiedervereinten Deutschland wurde an die Bedingung des Nachweises einer Arbeitsstelle geknüpft. Fortan waren die ehemaligen Vertragsarbeiter und ihre Kolleginnen bei Arbeits- oder Obdachlosigkeit der Gefahr einer Abschiebung ausgesetzt.

Neugierig geworden? Falls Sie an der kostenlosen Tour Interesse haben, melden Sie sich an bei Maik Eimertenbrink, Projektleiter der Obdachlosen-Uni Berlin unter 030 – 28 09 61 05 oder per E-Mail m.eimertenbrink@outreach.berlin. Treffpunkt wird nach Anmeldung bekannt gegeben.

(Fotorechte: linke Seite Alessio MumboJumbo / Unsplash // rechte Seite: Minh)

Die Tour findet im Rahmen der Obdachlosen-Uni Berlin-Lichtenberg statt.

Die Obdachlosen-Uni Berlin-Lichtenberg ist ein Projekt von outreach  - Mobile Jugendarbeit Berlin - und wird gefördert vom Bezirksamt Lichtenberg von Berlin.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Auf dem Laufendem bleiben & Neues erfahren

Mit unserem monatlichen Newsletter immer auf dem Stand bleiben. Einfach E-Mailadresse eintragen, Bestätigungsmail beantworten und los geht´s :)

Zum Newsletter anmelden

Neuste Blog Einträge

11.11.2020

Sind wir nicht alle ein bisserl Bohème?

Bohème nach Kreuzer: Charakteristisch sind die

  • praktische Opposition gegen die Geldwirtschaft… weiter lesen
10.11.2020

Online-Veranstaltung: Ohne Wohnung keine Bleibe – Obdachlos und rechtelos in Zeiten von Corona?

Das Bildungswerk Berlin der Heinrich Böll Stiftung organisiert am kommenden Donnerstag, 12.11.2020 zwischen 16:30… weiter lesen

06.11.2020

In Zeiten der Pandemie: nehmen und geben auf der Straße

Auch in Zeiten der Pandemie leben Menschen auf der Straße. Unser Obdachlosen-Uni-Dozent Rainer kam mit Horst ins… weiter lesen